Abendworkshop: "Collage & Kreativität"

Ein besinnlicher Abend zum Gestalten, Sich-selbst-erfahren, Zusammensein und Lachen!

Zielgruppe: Alle die Freude am künstlerischen Ausdruck haben. Es sind keine künstlerischen Vorerfahrungen erforderlich!


Termine: auf Anfrage, 18 – 21 Uhr ■ Kleingruppe: 4-10 Teilnehmer ■ Kosten: € 60, inklusive Materialkosten

20131210_205106.jpg

Dieser Workshop bietet Einsteigern und Erfahrenen die Möglichkeit, ihre kreativen Fähigkeiten spielerisch zu aktivieren. Sie werden staunen, wozu Sie fähig sind! Eine Collage zu gestalten ist denkbar einfach. Man nehme viele Zeitungen, Schere, farbiges Papier und Klebstoff und vertraue sich dem Prozess des intuitiven Schnipselns, Klebens, und Gestaltens an. Wer mag darf das Bild gerne mit Farben und Kreiden weiter gestalten. Es gibt keine Regeln für diesen Prozess. Alles was gefällt, ist erlaubt!

Mögliche Themen

  • Was macht mich in dieser Jahreszeit glücklich? Was sind meine Ressourcen?
  • Collage ohne Thema: was spricht mich an, was inspiriert mich aus all den Bildern und Worten?
  • Persönliche Ziele
  • Gestaltung eines sehr persönlichen Weihnachtsgeschenkes

Was auch immer Sie als Thema anspricht, ist erlaubt. Gerne helfe ich auch in dem Prozess der Themafindung. Wer möchte, darf auch gerne persönliche Dinge wie Fotos, Bänder, Papiere, Zeitungsausschnitte, Stoffreste etc. zum Verarbeiten mitbringen. Auch Zeitschriften sind natürlich herzlich willkommen.

 
We are all creative, but by the time we are three or four years old someone has knocked creativity out of us. Some people shut up the kids who start to tell stories. Kids dance in their cribs, but someone will insist they sit still. By the time the creative people are ten or twelve, they want to be like everyone else.
— Maya Angelou
 

Über GIsela Schneider

35339810_2024409461144808_413757568540737536_n(1).jpg

Ich male, gestalte und fotografiere seit meiner Jugend. Im Zusammenhang mit meinem Studium der Ganzheitlichen Psychotherapie (Holistic Counseling) in den USA befasste ich mich intensiv mit der Prozessarbeit, prozessorientierter Kunsttherapie und verschiedene Möglichkeiten des kreativen Ausdrucks durch Malen, Gestalten, sich Bewegen, uvm..

Von 2006 – 2011 arbeitete ich für 5 Jahre als "Klinische Psychotherapeutin" in einer Psychiatrischen Tagesklinik in Providence, Rhode Island und habe dort neben der Einzeltherapie auch verschiedene Gruppen geleitet. In vielen dieser Gruppen habe ich kunsttherapeutische Mittel eingesetzt, und durfte erleben, wie positiv der Prozess der Gestaltung von Collagen und Bildern von den einzelnen Klienten erfahren wurde. Wo vorher keine Worte waren, war plötzlich Ausdruck, und das Gestalten an sich machte Freude.

Seit Mai 2012 lebe ich wieder in München und arbeite in eigener Praxis an drei Standorten (in Gilching, Lindau und München).